ÜBER SALTO

Unternehmen

Banner Picture

Mit dem Ziel, den Markt der Zutrittskontrolle zu revolutionieren, setzte sich 2001 ein kleines Team von Sicherheitstechnikexperten im spanischen Oiartzun zusammen und gründete SALTO (spanisch für Sprung). Die Herausforderung bestand darin, eine neuartige elektronische Zutrittslösung zu schaffen, die einfach zu installieren und zu verwalten ist, sich durch Kosteneffizienz und Zuverlässigkeit auszeichnet und sich problemlos sich ändernden Anforderungen anpassen lässt.

Durch das Know-how der Gründer und das im Umfeld von Oiartzun (traditionsreiche spanische Region der Schlösser und Beschläge) vorhandene Fachwissen konnten in kurzer Zeit erste Ergebnisse erarbeitet werden. Die Erfolgsgeschichte von SALTO nahm ihren Lauf und führte das Unternehmen in etwas mehr als 10 Jahren in die weltweite Top 5 der Hersteller von elektronischen Zutrittssystemen.

Die Grundlage für den Erfolg bildet die Erfindung des virtuellen Netzwerks auf Basis patentierter Schreib-Lese-Funktionalität samt verschlüsselter Datenübertragung (SALTO Virtual Network, SVN). Damit revolutionierte das Unternehmen die Welt der Zutrittskontrolle und setzte neue Maßstäbe hinsichtlich Sicherheit, einfacher Handhabung und Kostenersparnis, die bis heute ihre Gültigkeit besitzen.

Heute hat das Unternehmen neben seinem Hauptsitz im baskischen Oiartzun (Spanien) Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz und an 22 weiteren Standorten weltweit. Zutrittslösungen von SALTO finden sich in mehr als 90 Ländern, an über 2 Millionen Türen.