Close

SALTO Systems HQ Spain

SALTO Systems country offices

News

Cloud-Zutrittslösung SALTO KS mit 100.000 Zutrittspunkten

Die Cloud-Zutrittslösung SALTO KS Keys as a Service hat Anfang 2020 den Meilenstein von 100.000 Zutrittspunkten erreicht.

Monday 11 May 2020

SALTO Systems hat den Meilenstein von 100.000 Zutrittspunkten für seine Cloud-Zutrittslösung SALTO KS Keys as a Service erreicht.

SALTO KS wurde Ende 2012 auf den Markt gebracht und war die erste Cloud-basierte Zutrittskontrolllösung auf dem Markt. Seitdem erleben Millionen von SALTO Nutzern die Vorteile dieser Technologie, die ein flexibles Zutrittsmanagement in Echtzeit bietet – ohne Software-Installation und ohne die hohen Kosten eines komplett verkabelten elektronischen Systems. Alles, was benötigt wird, ist ein Online-Gerät mit Internetverbindung. Die SALTO Türhardware funktioniert an praktisch jeder Tür, sodass die Cloud-Zutrittslösung weltweit eingesetzt wird. Dafür bietet SALTO ein breites Portfolio von Beschlägen, Zylindern und Wandlesern, die eine intelligente Steuerung an jedem Zutrittspunkt ermöglichen.

SALTO KS bietet Anwendern umfassende Funktionen für die Zutrittskontrolle, reduziert Kosten und kommt nahezu ohne Wartung aus. Das System wird in einer Vielzahl von vertikalen Märkten, u.a. im Coworking, Coliving sowie Groß- und Einzelhandel genutzt. Dabei erfolgt das Zutrittsmanagement für Mitarbeiter, Besucher oder Bewohner über die Web und Mobile Apps von SALTO KS. Eines der hervorstechendsten Merkmale ist die ortsunabhängige Anlagenverwaltung: Per Fernzugriff und in Echtzeit können Berechtigungen gesperrt und entsperrt sowie viele weitere Aktionen ausgeführt werden.

Mit dem Erreichen der 100.000 Zutrittspunkte für SALTO KS untermauert SALTO erneut seinen Anspruch auf technologische Marktführerschaft für Zutrittslösungen. Zusammen mit seiner SALTO SPACE Systemplattform liefert das Unternehmen umfassende technologie- und plattformübergreifende Sicherheitslösungen für eine Vielzahl von Anwendungen. Entscheidend hierbei sind das nahtlose Zusammenspiel und die freie Kombinierbarkeit der Technologien, womit sich maßgeschneiderte und genau auf die Anforderungen abgestimmte Zutrittssysteme realisieren lassen.