Close

SALTO Systems HQ Spain

SALTO Systems country offices

News

Integrierte elektronische Zutrittslösung von SALTO für Hotel Schützen Steffisburg

Integriertes Selbst-Check-in im Hotel Schützen mit Touch-Terminal und Kodierstation für das Personalisieren der Karten sowie XS4 Original Wandleser von SALTO für den Zugang zum Hotel. Bildquelle: SALTO Systems
Elektronischer XS4 Original Wireless-Beschlag von SALTO an einer Tür zum Saal im Hotel Schützen Steffisburg. Die Wireless-Technologie ermöglicht u.a. die Echtzeit-Überwachung des Türstatus‘ und die unmittelbare Verteilung von Blacklists. Bildquelle: SALTO Systems
Design-Schloss Ælement von SALTO an einer Zimmertür im Hotel Schützen Steffisburg im Gästebereich. Bildquelle: SALTO Systems

Wednesday 07 December 2016

SALTO hat das Hotel Schützen in Steffisburg mit einem kombinierten SVN- und Wireless Hotelschließsystem ausgestattet. Die Zutrittslösung bildet zusammen mit dem PMS und dem System für das Self-Check-in die elementare Voraussetzung für voll automatisierte Prozesse von der Buchung bis zur Rechnung.

Insgesamt sind im Hotel Schützen rund 100 Zutrittspunkte mit der SALTO Lösung ausgestattet. Im Hotelneubau kommen an den 45 Gästezimmertüren die Design-Schlösser Ælement in der Funk vernetzten Version (Wireless) zum Einsatz. Für die Übertragung des Funksignals sind 15 Nodes installiert. Im gesamten Objekt sind rund 50 XS4 Original Beschläge größtenteils ebenfalls in der Wireless-Version verbaut. Sie finden sich praktisch im gesamten Back of House. Außerdem kommen noch drei XS4 Original Wandleser zum Einsatz: am Haupteingang und Nebeneingang sowie an der Küche zur Ansteuerung der automatischen Schiebetür.

Die Zutrittslösung basiert auf dem SALTO Virtual Network (SVN) im Altbau mit Tagungsräumen, Restaurant und Wohnungen sowie auf der funkvernetzten Technologie SALTO Wireless für den Hotelneubau. Im SVN werden die Informationen zu den Schließberechtigungen auf dem Identmedium gespeichert, wodurch eine Verkabelung der elektronischen Beschläge entfällt. SALTO Wireless verbindet die kabellosen elektronischen Beschläge per Funksender/-empfänger mit Gateways (Nodes), die wiederum per Ethernet oder WLAN mit dem PC des Systemadministrators kommunizieren.
Die Berechtigungsverwaltung der Gäste übernimmt entweder das PMS in Verbindung mit der Managementsoftware ProAccess SPACE von SALTO automatisch oder die Rezeption – je nach gewähltem Weg der Reservierung.

SALTO war als Lieferant des Hotelschließsystems gesetzt, da alle anderen Objekte des Eigners Urs Hauenstein bereits mit SALTO ausgestattet sind und alle Beteiligten sehr zufrieden damit sind. Im Hotel Schützen ist die Zutrittslösung mit dem PMS von Infor und dem System für das Self-Check-in pb3 von Performance Building integriert, um die voll automatisierten Prozesse von der Reservierung bis zur Rechnungsstellung realisieren zu können.

Der Gasthof Schützen entstand bereits im Jahre 1877. 2006 übernahm die U. Hauenstein Holding AG den Gasthof und wandelte ihn 2015 komplett um. Im Altbau befinden sich nun das Restaurant, Mietswohnungen und Tagungsräume, der Hotelneubau beherbergt 45 Gästezimmer und bietet einen Saal für bis zu 120 Personen. Das Hotel mit seinen innovativen internen Abläufen ist speziell für Geschäftskunden ausgelegt.